Samstag, 13. Februar 2010

Er ist wieder heil bei uns angekommen

Ich bin so froh, der Große war eine Woche in Österreich, mit der Schule zur Skifreizeit. Das erste Mal hat er auf den schmalen Brettern gestanden und ist total begeistert. Ein Tag auf dem Babyhang und dann hat es geklappt. Ich denke, er ist auf den Geschmack gekommen und das war bestimmt nicht sein letzter Skiurlaub.
Um 19 Uhr waren sie wieder da, nur eine Stunde später als geplant. Wenn ich mir jetzt die Nachrichten anhöre, kriege ich eine Gänsehaut. Teilweise Vollsperrungen und schlimme Zustände auf den Straßen. Was da alles passieren kann.
Ich drücke allen die Daumen, die jetzt noch unterwegs sind.

Der Große ist mit heilen Knochen wiedergekommen, aber meine Mama hat sich bei einem Sturz in der Wohnung den rechten Oberarm gebrochen. Die Arme. Es geht ihr schon wieder recht gut nach der Op. Aber das wird wohl eine längere Geschichte werden, bis alles wieder so ist, wie es sein soll.

Bei uns schneits wie verrückt und die Minka geht höchstens mal kurz raus.
Tigger dagegen hat viel Spaß im Schnee.



Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und kommt gut an
Eure Micha

Kommentare:

  1. Ich bin auch froh, dass mein Patenkind heile wieder angekommen ist. Schön, dass es ihm Spaß gemacht hat und ich bin auch sicher, dass er jetzt auf den Geschmack gekommen ist. Da müsst ihr wohl mal zusammen in den Skiurlaub fahren *g* Ich erinnere mich daran, dass ich früher mal mit Bekannten von Mama und Papa zum Langlauf war, das fand ich auch ganz gut, bis auf die Stellen, wo es etwas bergab ging..*lach*..Tja..da denkt man, dass der Skiurlaub evtl. mit was gebrochenem nach Hause kommt und was passiert daheim? Die Mama fliegt hin und bricht sich was...tz...hoffen wir mal, dass es ihr schnell wieder gut geht. Euch auch ein schönes Wochenende und viel Spaß im Schnee.

    AntwortenLöschen
  2. Dann gibt es nächsten Winter ja sicher Bilder vom Ski-Urlaub zu sehen! :D

    Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Micha, das glaube ich Dir, dass Dir alles runter gefallen ist, als Dein Junge wieder da war. Ich habe auch täglich Angst um meinen Jüngsten (33!), der jeden Tag 30 km Autobahn und Landstraße zur Arbeit fahren muss und zurück. Jeden Tag Schreckensmeldungen von der A7. Ach was bin ich froh, wenn dieser lange Winter endlich geht.
    Dir und Deinen Lieben noch einen wunderschönen und geruhsamen Valentins-Sonntag.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Bei diesen Wetterverhältnissen bin ich auch jedesmal froh, wenn meine Jungs alle wieder zu Hause sind.
    Tolle Katzenfotos hast du gemacht unsere Emma ist total winterfaul und wird immer runder und runder.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  5. Das kann ich gut verstehen, dass Du glücklich bist, wenn der Sohnemnn wohlbehalten zurück ist.
    Als ich damals mit der Schule zum Skifahren in Österreich war, kamen die Lawinen eine Woche später in den Ort. Wir hatten damals 'nur' Schneegestöber und Sturm, so dass die Seilbahn nicht mehr fuhr, und wir in der Dämmerung den ganzen Berg bis ins Tal hinunterfahren mussten. Danach war mir die Lust auf Skifahren vergangen.
    Auf Schnee zum Glück jedoch nicht. So kann ich Deine Fotos von Tigger im Schnee genießen. Aber das war es dann wohl auch für diesen Winter. Hier taute es heute richtig fix.
    Nun hoffe ich nur, dass sich Deine Mutter gut vom Bruch erholt!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Gut, dass dein Sohn wohlbehalten zurück ist. Um deine Mama tut es mir sehr leid. Hoffentlich erholt sie sich schneller als gedacht.
    Mein Kätzchen hält nichts vom Winter. Aber hier sind inzwischen wieder Plusgrade und es liegt kein Schnee mehr. Da geht sie dann schon mal wieder öfters raus.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen

 
Counter seit 09.09.2009 aktiv