Mittwoch, 14. Oktober 2009

Neues Reihenhaus

Das ist unser neues Reihenhaus. Nein, nicht für uns Menschen sondern für Minka und Tigger. Eine Schlechtwetterhütte, falls wir Menschen schon im Bett liegen und es draußen doch zu ungemütlich wird.
Ausstattung: 2 abgeschlossene Wohneinheiten mit separatem Eingang, wärmeisoliert, Rollrasen und
Kuschelkissen



Also ich bin richtig stolz, das hat mein Mann wirklich gut hingekriegt.
Jetzt müssen wir den beiden Nasen nur noch klarmachen, das Haus auch zu benutzen. Aber wie? Meine Versuche das Futter hinein zustellen klappen nur bei Tigger, Minka macht lieber Diät als im Haus zu fressen. Das ganze stellt sich schwieriger da als ich dachte. Es sind halt Katzen, die ihren eigenen Kopf haben.

Vielleicht hat ja einer von Euch eine Idee wie wir Minka und Tigger an ihren Unterschlupf gewöhnen können. Ich denke wir müssen auf jeden Fall Geduld haben.
Eure Micha

Kommentare:

  1. hmmm...ich hätte da ne Idee:
    du müsstest es ihnen halt vormachen, so mit reinschlüpfen, auf der Decke ein schläfchen machen und wohlig dazu schnürrlen, oder?!?

    glg simone

    PS ...oder einwenig lieblings Futter hineintun?

    AntwortenLöschen
  2. Es schaut ja wirklich ganz toll aus liebe Micha, leider habe ich mit Katzen gar keine Erfahrung, sorry - mit Futter locken ?
    Habt einen schönen Abend - lieber Gruß Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ui, das ist schön geworden. Na, ich denke früher oder später werden sie es schon benutzen. Spätestens dann, wenn es ihnen zu kalt draußen wird, wenn ihr schon am schlafen seid. Vielleicht solltest du mal Minka reinsetzen, um ihr zu zeigen, wo es wieder raus geht...damit sie das System versteht?...Tigger scheint es ja schon selbst herausgefunden zu haben. Das wird schon werden. ;-)
    LG vom Schwesterherz

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein tolles Katzen-Reihenhaus.
    Ich würde auch Minka mal reinsetzen, vielleicht klappt das ja.
    Mir fällt gerade ein, ich hatte früher ein Katzenclo mit Tür. Der Kater den ich damals hatte, der ist zwar durch die Tür reingegangen aber ist nicht wieder rausgekommen, er hat solange im Katzenclo gewartet bis jemand die Tür aufgehalten hat.
    Natürlich haben wir dann die Tür dort entfernt.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Micha, tolle Idee Euer Reihenhaus. Vielleicht Catnip-Kissen und Leckerli reinlegen. Jedoch, für mich wäre es Horror, wenn die Pelze nachts noch draußen sind. Ich kann dann immer nicht schlafen, bis sie endlich zu Hause sind. Aber unsere sind, zumindest in der schlechten Jahreszeit, abends immer rechtzeitig drin. Dann lasse ich sie nach dem Füttern auch nicht mehr raus.
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Wow na das ist doch mal was...sieht toll aus euer Häuschen...Ich dacht spontan an Katzenminze...das hilft bei meinen immer ganz gut wen sie mal was nicht wollen.

    Liebe Grüße
    Betty

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das ist ja eine richtige Luxusherberge für eure Katzen. Ich würde Minka einfach noch etwas Zeit lassen. Viele Katzen nehmen Neues sehr schwer an. Sie muss vielleicht einfach nur mitbekommen, dass ihr dort im Haus keine Gefahr droht.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Unsere hatten früher auch so eins. Das ist aber gleichzeitig Sitzbank.
    Demnächst wird es auch wieder von Katzen benutzt, denn es gab einen Neueinzug. Noch wissen die beiden aber nichts von ihrem Glück, die Nacht bald draußen verbringen zu dürfen :D

    Ich finde das Reihenhaus für Minka und Tigger super gelungen! Wart mal ab, die beiden quetschen sich später in eine Hälfte, die andere bleibt unbewohnt - ist wärmer.

    AntwortenLöschen
  9. Schon mal mit Katzenminze probiert, da stehen wirklich ALLE Katzen drauf.

    Lieben Gruß
    Martina

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja eine süße Idee !!!!
    ..unser Kater hat draußen unterm Carport in sicherer Höhe einenWeidenkorb ~ wir haben ihn mit seinen Lieblingsleckerlis hineingelockt !

    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  11. Das ist wirklich schick! :) Da wird man ja richtig neidisch.
    Suuuuper schön! da muss man sich doch wie zuhause fühlen - mit Geudld geht alles!

    AntwortenLöschen

 
Counter seit 09.09.2009 aktiv