Freitag, 6. November 2009

Tigger hats begriffen

Als ich gestern Mittag im Regen nach Hause kam, war von Tigger nix zu sehen. Normalerweise steht er immer neben mir wenn ich die Haustür aufschließe, wahrscheinlich wartet er irgendwo im Verborgenen auf mich. Naja, nachdem ich die Suppe aufgesetzt hatte,ging ich auf die Terrasse, um nach ihm zu rufen. Und siehe da, er lag im Reihenhaus und schlief. Ich hatte die Klappe auf seiner Seite aufgestellt, weil ich dachte, dass er vielleicht mit der Technik nicht zurecht kommt. Ist ja auch egal, wichtig ist, dass er freiwillig und ohne Leckerchen ins Haus gegangen war. Wir haben uns alle tierisch gefreut und sind froh, dass die Arbeit nicht umsonst war. Ich denke und hoffe, dass es nicht das letzte Mal war, dass er dort Zuflucht gefunden hat.
Ich möchte mich auch noch bedanken für Eure lieben Kommentare und Tipps und wünsche Euch ein schönes Wochenende
Eure Micha

Kommentare:

  1. Toll das Tigger sein Reihenhaus benutzt hat, jetzt wird es sich bestimmt öfters darin gemütlich machen.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Micha, na das ist ja wohl schon mal "die halbe Miete". Glückwunsch zum schlauen Tiggerchen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das freut mich aber auch, dass er es begriffen hat. ;-)
    Irgendwann kommt auch Minka dahinter, dass das ganz gemütlich ist darin, wenn man nachts von Tour heim kommt.
    Allerdings muss ich meckern, du hättest ja direkt mal ein Bild machen können..*s*
    LG
    vom Schwesterherz

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch ein guter Anfang! Dann nimmt er das neue Häuschen demnächst bestimmt öfter als Anlaufstelle! Wer will auch schon im Regen stehen... :-)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Nun ist Tigger auf Euer Angebot "Reihenhaus" zurückgekommen, dann wird Minka bestimmt auch bald die Vorzüge des Eigenheims genießen!

    AntwortenLöschen
  6. ach das ist ja schön, dass er es nun angenommen hat. Minka guckt das bestimmt bald ab.
    LG
    Danny mit den LuLs

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, liebe Micha,

    ich kannte bisher Deinen Blog nicht. Da scheint mir ja einiges entgangen zu sein. Werde Dich nun öfters besuchen.

    Liebe Grüße

    heidi

    AntwortenLöschen
  8. Ach ist das schön! Aber manchmal dauert es eben etwas ...
    Vor ein paar Tagen habe ich auch ein 'Katzenhäuschen' bei unseren Nachbarn auf dem Hof gesehen. Da musste ich sofort an Deinen Post und Euer Reihenhaus denken. Fotos haben wir auch schon davon gemacht, müssen aber zuerst noch unsere Nachbarn fragen, ob wir ihre Konstruktion auf unserem Blog zeigen dürfen. Wenn ja, werde ich Deinen Post damit verlinken.
    Ach ja, als ich eben noch mal in Dein Häuschen geschaut habe, stellte ich fest: Da fehlt eine leichte Decke zum Einkuscheln oder Drunterkrabbeln für kalte Tage... Bei Kik kosten die Fleece-Decken 2,99 - wenn ihr gerade keine andere Decke übrig habt. Unsere Mädels sind jetzt allerdings so verwöhnt, da müsste es schon Microfaser sein. Die von Kik lassen sich sogar in den Wäschetrockner schmeißen, obwohl das Etikett das Gegenteil behauptet. Aber ein Biberbettlaken ist vielleicht sogar besser, da es bei der bevorstehenden Winterfeuchtigkeit besser und schneller zu waschen ist.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. das ist ja schön. Das andere Fellnäschen wird es bestimmt auch bald raffen. Unsere Kleine war bis jetzt auch noch nicht in ihrer warmen Behausung. Obwohl ich sie schon vor 4 Wochen aufgebaut habe. Letztes Jahr war sie ständig drin. Katzen sind schon manchmal komisch.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen

 
Counter seit 09.09.2009 aktiv